Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Werne lernt schwimmen Headerbild

Werne lernt schwimmen.

KANN DEIN KIND SCHWIMMEN?

Ohne Schwimmflügel oder Hilfe von Mama und Papa durchs Becken kraulen, vom Sprungbrett hüpfen, nach Ringen tauchen und Wasserball spielen  – für viele Kinder ist Schwimmen das Größte!

Leider können aber immer weniger Kinder schwimmen ... das wollen wir ändern!

Jedes 5. Kind zwischen 6 und 10 Jahren kann nicht schwimmen.

Im Jahr 2017 war es nur jedes 10. Kind - eine erschreckende Entwicklung, gegen die wir etwas tun möchten.

Mit der Aktion 'Werne lernt schwimmen - Kann dein Kind schimmen?' möchten wir Eltern, Kinder und Jugendliche rund um das Thema Schwimmenlernen informieren und aufklären.

Unter anderem findest du auf dieser Seite:

Diese Seite ist der erster Aufschlag für unsere Aktion. Zusammen mit unseren Partner:innen möchten wir euch bis zum Jahresende noch viele weitere Infos geben. Ihr habt Ideen und Wünsche für unsere Seite? Schreibt uns gerne eine E-Mail an nfslbd-wrnd 

Lokale Angebote

Vom Babyschwimmen über das Seepferdchen bis zum Rettungsschwimmer - dein Kind hat verschiedene Möglichkeiten, in Werne schwimmen zu lernen. Neben Kursen im Solebad Werne bieten auch der TV Werne Wasserfreunde und der DLRG OG Werne e.V. Schwimmkurse an.

Wichtig!

Die Kurse sind überaus beliebt. Daher ist es ratsam, sich frühzeitig um einen Platz zu kümmern. Idealerweise setzt du dein Kind auf die Warteliste.

 
DLRG Werne Logo

Trainingszeiten

Montag
20:00 bis 21:00 Uhr | freies Training

Mittwoch
18:00 bis 19:00 Uhr | ab Seepferdchen
19:00 bis 20:00 Uhr | ab Gold
20:00 bis 21:00 Uhr | Rettungsschwimmausbildung

 

Der TV Werne 03 Wasserfreunde e.V. mit seinen Sparten Schwimmen, Wasserball und Triathlon fördert den Breiten- und Wettkampfsport und ist seit Jahrzehnten ein fester Ausbildungspartner im Schwimmenlernen. 

Zweimal im Jahr (Beginn jeweils Januar und August) können  Kinder alle Fertigkeiten des Schwimmens erlernen, mit dem Seepferdchen abschließen und - wenn gewünscht - im Vereinsschwimmen vertiefen.

Darüber hinaus bieten die Wasserfreunde auch eine Wassergewöhnung an, um kleine Nichtschwimmer optimal an das Erlernen des Schwimmen heranzuführen.

Wasserfreunde Werne e.V.
 

Events & Aktionen

Schaut regelmäßig nach Updates, um keine der geplanten Veranstaltungen und Aktionen zu verpassen!

2. Sponsorenschwimmen

zum 150. jubiläum des Solebads Werne

  • Samstag, 27. Juli 2024
  • 7:00 bis 15:00 Uhr
  • regulärer Eintrittspreis

Schwimmen für den guten Zweck! Am Samstag, dem 27. Juli, veranstalten wir im Rahmen unserer Feier zu 150 Jahren Selebad Werne erneut ein Sponsorenschwimmen. 

Von 7:00 bis 15:00 Uhr zählt jede Bahn: Für jeden geschwommenen Meter unterstützt du einen Schwimmkurs für Kinder - pro 250 Bahnen ist ein Kursplatz sicher! 

Gefördert wird die Aktion durch verschiedene Partner.

So bist du mit am Start

Zahle am 27. Juli den regulären Eintrittspreis und du erhältst von uns (auf Nachfrage) eine Startkarte. Mit dieser kannst du zwischen 7 und 15 Uhr beim Sponsorenschwimmen mitmachen. Wir, die TV Wasserfreunde Werne und die DLRG OG Werne zählen deine Bahnen für dich!

Die Siegerehrung erfolgt im Rahmen der Jubiläumsfeier ab 19:30 Uhr. Die ausdauerndsten Schwimmer:innen werden mit kleinen Preisen belohnt und das Gesamtergebnis der geschwommenen Bahnen verkündet.

Der Eintritt zu Siegerehrung und Juliäumsfeier ist für alle Teilnehmer:innen frei.

Unser Team

Stets an unserer Seite sind unsere Paten und lokalen Partner.

Unsere Paten

Lothar Christ | Bürgermeister der Stadt Werne
Lothar Christ | Bürgermeister der Stadt Werne

Ich glaube, dass unsere Gesellschaft vielfältiger wird. Nicht jede:r hat die gleichen Chancen und Möglichkeiten. Ich finde es gut und wichtig, dass in Zusammenarbeit mit Partner:innen die Initiative 'Werne lernt schwimmen' ins Leben gerufen wurde. Wir müssen die Menschen motivieren, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen und ihnen Hilfestellungen bieten, um das Schwimmenlernen zu ermöglichen.

 

Meiner Ansicht nach gehört das Schwimmen neben dem Fahrradfahren zu den grundlegenden Fähigkeiten, die ein Kind erlernen sollte. Auch aus Sicherheitsgründen ist Schwimmen wichtig: Die Gefahr, dass mal ein Unglück passiert, ist viel zu groß. Von daher bin ich absoluter Verfechter davon, dass jedes Kind schwimmen lernt.

Uta Leisentritt | Vertreterin des Werner Mittelstands
Uta Leisentritt | Vertreterin des Werner Mittelstands
 
Hans Georg 'Hansi' Küpper | Fußballkommentator und mit Werne stark verbunden
Hans Georg 'Hansi' Küpper | Fußballkommentator und mit Werne stark verbunden

Ich habe selbst in Werne schwimmen gelernt, auch durch meinen Vater. Ich finde, das Engagement fürs Schwimmen und Schwimmenlernen ist der Inbegriff eines guten Zwecks. Jede:r weiß, wie wichtig das Schwimmenlernen für die Sicherheit und das Gemeinschaftsgefühl ist. Wer schwimmen kann, kann an vielen Aktivitäten teilnehmen, die sonst unzugänglich wären.

 
Logos Partner

Häufig gestellte Fragen

Wo lernt mein Kind schwimmen?

Es gibt viele Möglichkeiten, wo und wie dein Kind Schwimmen lernen kann. Das Schwimmbad ist zweifellos der am besten geeignete Ort für Kinder. Im Gegensatz zu öffentlichen Gewässern haben du und die Trainer:innen hier eine freie Sicht auf dein Kind. Das erleichtert Korrekturen und bietet zusätzliche Sicherheit. Außerdem kann die Höhe des Beckens auf die Größe deines Kindes angepasst werden, sodass es immer und überall stehen kann. Auf diese Weise kann dein Kind sicher und korrekt gleiten, tauchen und springen lernen und die ersten Schritte der Wasserbewältigung meistern.

In Werne stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, um Schwimmen zu lernen. Das Solebad Werne, der TV Wasserfreunde e. V. und der DLRG OG Werne e. V. bieten Schwimmkurse für verschiedene Altersklassen an. Informiere dich am besten frühzeitig über die Kursangebote und die Verfügbarkeit von freien Plätzen, da die Wartelisten recht lang sein können.

Schwimmenlernen ohne Schwimmkurs - geht das?

Wenn du selbst ein:e gute:r und sichere:r Schwimmer:in bist, kannst du deinem Kind auch ohne Schwimmkurs das Schwimmen beibringen. Dabei ist es wichtig, dass du über ausreichend Fachwissen verfügst, dieses praktisch vermitteln kannst und stets behutsam vorgehst. Gib deinem Kind die nötige Zeit, die es braucht, um sich im Wasser wohlzufühlen.

Erfahrungsgemäß ist es so, dass Kinder oft aufnahmefähiger sind, wenn sie von Personen unterrichtet werden, die ihnen nicht nahestehen. Aus diesem Grund halten wir den Besuch eines Schwimmkurses für sinnvoll.

Unsere Mitarbeiter:innen stehen dir gerne zur Verfügung. Gerne geben sie euch Tipps, was ihr üben solltet und wie ihr eure eigene Technik verbessert. Darüber hinaus bieten wir regelmäßig Schwimm-Checks in den Ferien an, um den Fortschritt zu überwachen und weiterzuentwickeln. Die Sicherheit deines Kindes und sein Spaß am Schwimmen stehen für uns an erster Stelle.

Wie unterscheiden sich die Schwimmkurse pro Altersklasse?

In der Regel werden Schwimmkurse nach Altersklasse unterschieden. Bei uns findest du die folgenden Kurse:

  • Babys (4-7 Monate)
  • Babys (8-12 Monate)
  • Babys (13-24 Monate)
  • Minis (2-3 Jahre)
  • Minis (3-4 Jahre)
  • Minis Solo (4-5 Jahre)
  • Kids-Anfänger
  • Kids-Aufbau

Unsere Baby- und Mini-Kurse dienen der Vorbereitung auf den Anfänger-Schwimmkurs. Das Ziel dieser Kurse ist die Wassergewöhnung beziehungsweise Wasserbewältigung. Die Kinder lernen das Element Wasser kennen und verlieren spielerisch ihre Ängste. Das Erlernen von Gleiten, Tauchen und Springen legt den Grundstein für das spätere Schwimmen. Erst wenn die Kinder wassergewöhnt sind, ist ein Schwimmkurs (ab 5 Jahren) zu empfehlen.

Was bedeutet wassergewöhnt?

Wassergewöhnt bedeutet:

  • Kinder sind mit dem Element Wasser vertraut und fühlen sich sicher darin.
  • Sie kennen die Eigenschaften des Wassers, wie Temperatur, Druck, Auftrieb und Widerstand, und können mit diesen umgehen.
  • Wassergewöhnte Kinder bewegen sich mühelos im Wasser, ohne Angst vor dem Gleiten, Springen oder Tauchen zu haben.

Die Wassergewöhnung ist ein entscheidender Schritt vor dem eigentlichen Schwimmenlernen.

Wann sollte mein Kind das Seepferdchen machen?

Im Idealfall sollte dein Kind das Seepferdchen-Abzeichen vor der Einschulung erwerben.

Dennoch ist es wichtig, jedes Kind individuell zu betrachten. Während einige Kinder körperlich und geistig bereits mit 5 Jahren in der Lage sind, Schwimmen zu lernen, benötigen andere möglicherweise mehr Zeit und Unterstützung.

Reicht das Seepferdchen aus, um sicher schwimmen zu können?

Das Seepferdchen allein reicht nicht aus, um sicher schwimmen zu können. Dein Kind sollte mindestens das Bronze-Abzeichen (Freischwimmer) erlangen, um Schwimmsicherheit zu gewährleisten.

Die Seepferdchen-Prüfung ist lediglich eine Momentaufnahme, bei der grundlegende Fähigkeiten gezeigt werden. Im Gegensatz dazu umfasst die Bronze-Prüfung anspruchsvollere Übungen. Wenn dein Kind diese erfolgreich bewältigt, bestätigt dies, dass es über die erforderlichen Schwimmfähigkeiten verfügt, um sich sicher und selbstbewusst im Wasser zu bewegen.

Es ist von großer Bedeutung, regelmäßig zu schwimmen und die erlernten Techniken zu üben, um sie zu festigen. Als Elternteil kannst du hierbei eine wichtige Rolle spielen, indem du häufige Schwimmbadbesuche förderst. Dadurch kann dein Kind das Gelernte vertiefen und seine Schwimmfähigkeiten weiterentwickeln.

Anschrift

  • Solebad Werne
    Am Hagen 2
    59368 Werne 

Kontakt

Telefon: 02389 9892-0
Telefax: 02389 9892-200
nfslbd-wrnd

social media

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen